... für junge Menschen mit Unterstützungsbedarf

Arbeitserprobung hilft bei der Berufswahl

Bei der "Arbeitserprobung" finden Jugendliche heraus, ob ihr Wunschberuf zu ihnen passt. Unsere Mitarbeitenden geben dazu eine kompetente Beratung.

Ein Jugendlicher mit besonderem Förderbedarf hat sich einen bestimmten Beruf ausgesucht. Beim Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg kann er bei einer "Arbeitserprobung" herausfinden, ob das, was er gut kann, zu seinem Wunschberuf passt.

Arbeitserprobungen dauern bis zu 20 Arbeitstage. Sie werden in dem Berufsfeld durchgeführt, in dem der Jugendliche eine Ausbildung wünscht. Sie dienen der Ermittlung von Eignung und Neigung zu einem bestimmten Beruf. Es wird also geprüft, ob individuelle Fähigkeiten mit den Anforderungen der gewünschten Ausbildung übereinstimmen.

Zur Abklärung von beruflichen Interessen und Fähigkeiten setzt das BBW das handlungsorientierte Testverfahren "Hamet 2" zur Erfassung beruflicher Kompetenzen ein.

Für die berufliche Selbsterfahrung steht die umfangreiche Palette der Ausbildungsgänge zur Verfügung, vom Fachbereich Gartenbau bis zum Friseursalon. Durch praktische Arbeit lernen die jugendlichen Teilnehmenden sich und ihre Fähigkeiten und Interessen kennen. Unsere qualifizierten Fachkräfte ermöglichen eine differenzierte Eignungsfeststellung und stehen mit einer gründlichen Beratung zu Seite.