...stark für Ausbildung und Beruf

Wir bilden am Standort Heidelberg Fachpraktiker/in für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice aus. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Fachpraktiker und Fachpraktikerinnen für haben eine ganze Reihe von Aufgaben. Sie liefern Möbel und Küchen an die Kunden und Kundinnen aus und bauen diese häufig auch direkt dort auf. Ebenfalls werden die Ausstellungsbereiche der Möbel- und Küchenhandelsgeschäfte durch sie aufgebaut und abgebaut, und sie führen Umzüge durch. Dafür planen sie die Arbeiten mit und verpacken, lagern und transportieren die Möbel fachgerecht. Sie stellen die Möbel und Küchen auf. Wenn gewünscht montieren sie auch elektrische Geräte wie Spülmaschinen, Dunstabzüge oder Elektroherde und helfen beim Anschließen.

Wenn Fachpraktiker und Fachpraktikerinnen für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice Möbel und Küchen aufbauen, bearbeiten sie zum Beispiel Holz durch Bohren, Sägen oder Schleifen. Auch prüfen sie, ob Möbel oder Geräte beim Transport beschädigt wurden. Sie nehmen Reklamationen entgegen und schreiben auf, wenn etwas beschädigt ist.

Fachpraktiker Möbel-, Küchen- und Umzugsservice arbeiten meist in Möbelhäusern, Küchenstudios oder bei Umzugsfirmen.

Inhalte

  • Bearbeiten von Küchen- und Möbelteilen zum passgenauen Einbau vor Ort
  • Montieren, Auf- und Abbauen von Küchen- und Möbelteilen
  • Mitarbeit beim Aufbauen von elektrischen Einrichtungen und Geräten
  • Durchführen von Anschlussarbeiten an Wasserleitungen und Lüftungsanlagen, Überprüfen der Dichtigkeit
  • Verpacken, Lagern und Transportieren von Möbelteilen und Hausrat
  • Abholen und ausliefern von Waren
  • Behandeln von Reklamationen
  • Anwenden von Arbeitsschutzmaßnahmen und beachten von Unfallverhütungsvorschriften

Weitere Details der Ausbildung

  • Berufsschule: Unterricht in der staatlich anerkannten Sonderberufsschule des BBW Mosbach-Heidelberg am Standort Heidelberg
  • Praktika in Einrichtungen des Küchenhandels bzw. Möbelhandels und bei Umzugsfirmen
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Prüfungen: Zwischenprüfung im 2. Ausbildungsjahr und Abschlussprüfung am Ende des 3. Ausbildungsjahres
  • Perspektiven: Bei persönlicher Eignung ist der Erwerb eines Staplerführerscheins möglich. Gegebenenfalls besteht die Möglichkeit die Qualifizierung zur Elektrotechnisch unterwiesenen Person zu erhalten. Bei guten Leistungen ist eine Höherqualifizierung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice möglich.